Lust auf intellektuelle, provokative, politische, lustige, radikale, affektive, rassismuskritische und nachdenkliche Abende zu queer_feministischen Themen?

JA

Veranstaltungen



Kommende:

29. Juni 2021 | 20 Uhr | Livestream „Körperlichkeiten im feministischen Kontext“ Melanie Dellenbach und Sandra Hafner (CH)


---------------------------------------

Happy Birthday Frauenstimmrecht


Frauen sind auf dem politischen Parkett immer präsenter – auch wenn sie weiterhin in der Minderheit sind.
Die Talkreihe «50 Jahre Frauenstimmrecht - ein Grund zu feiern?» findet anlässlich des 50-jährigen Frauenstimmrechtsjubiläums statt und ist in Zusammenarbeit mit dem feministischen salon, der Abteilung Gleichstellung von Frauen und Männern Basel-Stadt und der Kaserne Basel entstanden.

In den kommenden Monaten werden hier zwei weitere Gespräche mit der feministischen Ökonomin Mascha Madörin und trans-aktivistix Sascha Rijkeboer veröffentlicht.

Gesprächsüberblick:
7.2.2021 Erstes Gespräch zwischen Célia Mignan, Jean Küchenhoff und Rahel El-Maawi
22.3.2021 Zweites Gespräch zwischen Franziska Schläpfer alias BigZis und Caroline Faust
18.4.2021 Drittes Gespräch zwischen Mascha Madörin und Franca Schaad
23.5.2021 Viertes Gespräch zwischen Sascha Rijkeboer und Katha Baur



Weiterführende Links zum ersten Gespräch
(Zusammenstellung C. Mignan):
---------------------------------------

Vergangene:
30. April 2021 | 18 Uhr | kult.kino atelier „I'll be your mirror“ Gespräch mit der Filmregisseurin Johanna Faust im kult.kino atelier.
13. April 2021 | 20 Uhr | Livestream „Redream - Feminist Utopia“ Franca Schaad (DE), Franziska Schutzbach (DE), Salma Said (E) & Miriam Coretta Schulte (DE)
16. März 2021 | 20.00 | digital Gespräch und Lesung mit Francis Seeck (DE), Brigitte Theissl (AT) und Geneva Moser (CH). Moderation: Katha Baur
12. Januar 2021 | 19.30 | digital Mit den Macherinnen des Buches Fork Burke, Myriam Diarra, Anita Maïmouna Neuhaus, Perpétue Kabengele und Franziska Schutzbach
27.10.2020 Auf dem Podium wollen wir mit Vertreter*innen von Wissenschaft, Politik und Praxis diskutieren, was es braucht, damit die Schule zu einem Ort der Vielfalt werden kann, und nicht Stereotype und Chancenungleichheit reproduziert..
1.9.2020 Diskussion zu Gender in Kitas mit Julia Nentwich und Lu Decurtins.
14.1.2020 Ein Abend mit Ines Pohlkamp
16.12.2019 Fabe Degen und Katha Baur lesen aus "Das kleine Ich-bin-Ich" - unter anderem.
19.11.2019 Vortrag und Diskussion mit Floris Biskamp
24.09.2019 Ein Abend mit der Ärztin Natalie Urwyler über Diskriminierung am Arbeitsplatz
21.05.2019 Ein Vortrag von Eve Massacre
15.01.2019 Ein Abend mit Markus Theunert und dem feministischen Salon Basel
27.11.2018 Workshop mit Mithu M. Sanyal
23.10.2018 Vortrag von Franziska Schutzbach
30.5.2018 Anne Wizorek zu Gast, in Kooperation mit der Gleichstellungskommission Baselstadt
22.5.2018 Musik, Text – Lauschangriff – eine Gesangsmassnahme
1.5.2018 Mit Svenja Goltermann (Historikerin), Jochen König(Autor), Güzin Kar (Drehbuchautorin und Regisseurin), in Kooperation mit dem feministischen Salon in Zürich
7.3.2018 fem*fest Auftaktspodiumsdiskussion zum Thema #metoo
27.2.2018 Ein Vortrag von Anelis Kaiser

Wollt Ihr auf dem Laufenden sein?

Newsletter Anmeldung

Verein


Wir haben 2019 einen Verein gegründet, dessen Zweck es ist, Gelder und Spenden zu sammeln, um weiterhin spannende Menschen einladen und Themen bearbeiten zu können.
Auf folgendes Konto kannst du deinen Unterstützungsbeitrag einzahlen:
Feministischer Salon Basel | Oetlingerstrasse 75a | 4057 Basel
IBAN: CH46 0900 0000 1522 4489 2

Über uns


Hinter dem feministischen Salon Basel stehen Katha Baur, Caroline Faust, Franca Schaad und Franziska Schutzbach. Wir haben uns im Dezember 2017 zusammen gefunden und in Anlehnung an den feministische Salon in Zürich den feministischen Salon Basel gegründet. Seit Januar 2019 sind wir ein Verein. Der feministische Salon Basel findet möglichst einmal pro Monat statt. Bis am 27.10.2020 im Unternemen Mitte in der Reihe „mittePolitics“, ab Januar 2021 in der Kaserne Basel in Kooperation mit der Kaserne Basel.

Unterstützen